Von Armen und Beinen

Von Armen und Beinen

Von Armen und Beinen

Installation von Christina Paetsch

04 / 09 / 19 bis 02 / 11 / 19

Christina Paetsch arbeitet in ihren Bildern und Installationen bevorzugt mit Lebensmitteln und Dingen, die uns dies suggerieren. Beine von Tieren benutzt Sie häufig als bedeutungstragendes Material. Jedoch, die Dinge sind nicht so, wie sie scheinen. Ob das überquellende tägliche Angebot unserer Supermärkte oder das verloren gegangene Bruchstück auf der Straße – Sie greift auch hier Schönheit und Ekel auf, die beiden dicht beieinanderliegenden Schwestern, verwebt die Gegensätze und spielt mit unseren Bedürfnissen. Paetschs oft aufwendige Inszenierungen, in denen die Dinge gleich Collagen aus ihrem ursprünglichen Kontext gelöst werden, führen geradewegs in die Absurdität.

Ob wir strampeln oder mit den Armen rudern, es nützt nichts. Arme und Beine, ob als Fortbewegungsmittel oder Trophäen an der Wand, oder als Lukullisches vor unserer Nase. Christina Paetsch zieht uns mit ihren Bildern in ihren Kosmos, der, wie ein guter Wein, seine Geheimnisse erst nach und nach preisgibt.

In der Ausstellung „Von Armen und Beinen“ im Zagreus Projekt zeigt Sie eine Installation aus Fotografien und Objekten, gleich einem Parcours mit Armen und Beinen.

Zur Ausstellung servieren wir das Menu „alles mit allem“

„Soljanka“ mit Sepia, Oktopus und Basilikumsahne

Mangold und Spinatsalat mit gesulzter Spätlese,
Austern, Muscheln und Champignons mit Limonenvinaigrette

Kalbshaxe, Blumenkohl, Kopfsalatherzen, Spitzkohl und Zander
(Alles im Ganzen serviert und auf dem Tisch tranchiert)

Früchte in Bitterschokolade, karamellisierte Mandeln und Tonka Bohne