Ausstellung

KNOCHENKOHLE

Eine Installation von Ulrike Mohr

28 / 02 / 19 bis 04 / 05 / 19

Eröffnung der Ausstellung am Donnerstag, den 28. Februar ab 19:00 Uhr

Ulrike Mohr transformiert unterschiedlichste Hölzer zu Holzkohle, die dann oft in einem Zustand zwischen Zeichnung und Skulptur schwebend im Raum installiert werden. Für die Installation im Zagreus Projekt hat sie alle Knochen von einem Schaf geköhlert. Das Tier wurde in zweierlei Weise transformiert:

Die Knochen verwandeln sich durch das Köhlern und dem Entzug der organischen und wässrigen Verbindungen zu Knochenkohle, also reinem Kohlenstoff, der keinem weiteren Verfall mehr untersteht und das Fleisch durch den Kochprozess im Zagreus Projekt zu Suppe, Schmalz und Wurst. Die Knochen werden zur Installation und das Fleisch wird Bestandteil im Menü „SCHWARZ“.

Knochenkohle Ulrike Mohr zagreus galerie koch kunst catering

Zur Eröffnung servieren wir einen kleinen Auszug aus dem Menü.